Übersicht Strategien 
Web-Site als
Marketinginstrument
Web-Site als Profit-Center
Portale
"Fraktale" Marketing-Strategie


Übersicht Online sein
Erfolgsfaktoren
Web-Promotion
Suchmaschinen
20 Tipps
Suchmaschinen-Optimierung


Übersicht Web-Controlling
Marketing-Controlling
Kostenrechnung


Sites zum Thema


 


Im Seminar suchen


Kontakt


eMail


Drucken


Sitemap


Hilfe 


Im Netlexikon suchen

Ihr aktueller Standort:

blättern

Seiten in dieser Rubrik


Weitere Texte


Links zum Thema

Website-Marketing

User-Tracking: Logfiles, Cookies, IDs und Späher

Das wichtigste Instrument für das Web-Site-Controlling sind zweifellos de Logfiles des eigenen Web-Servers. Wie im Logbuch eines Schiffes werden hier alle Ereignisse auf dem Server protokolliert und gespeichert.
Jeder Besucher, der auf eine Web-Site kommt, füllt sozusagen am Eingang ein umfangreiches Zoll-Formular aus, auf dem er sich nicht nur persönlich (wenn auch nur als Nummer) identifiziert, angibt woher er kommt, mit welchem Transportmittel er gereist ist, wann er angekommen ist etc. und muss sich dann noch einmal beim Gang durch die "Räume" der Web-Site an jeder Zimmertüre identifizieren.
Logfile Analyser
Das Ergebnis ist ein ungeheurer, unüberschaubarer und undurchdringlicher Datenwust, durch den sich das menschliche Auge nur mit größter Mühe durcharbeiten könnte. Glücklicherweise gibt es auch hier wieder Software-Programme, die ihm die Ordnungsarbeit abnehmen und - mit etwas Nachhilfe - die Daten so organisieren, dass sie für den Controlling-Gebrauch taugen.
Ein neutralisiertes und erläutertes Muster finden Sie -->hier
Die Angebote für Software zur Logfile-Analyse sind vielfältig und decken den gesamten Bereich vom "Einsteiger-" bis zum - teueren - "Profi-Programm" ab.
Zwei in Deutschland weit verbreitete Beispiele sind:
WebTrends
WebSuxess
Andere Tracking-Instrumente
Der Einsatz von Cookies (kleine Programme als "Erkennungsmarken", die in den Browser des Besucher implantiert werden), Session IDs (der Besucher bekommt beim Eintritt eine Marke ins virtuelle Ohr geknipst und kann mit deren Hilfe beim Gang durch die Web-Site verfolgt) und Späher-Programme (beobachten das User-Verhalten und erstatten - heimlich - Bericht am die Instanz, die sie aussendet) ist zunächst nicht für das Controlling sondern für die möglichst individuelle Ansprache des so ausgespähten Kunden oder - völlig unverdächtig -  für die Warenkorb-Funktion gedacht.
Dennoch können auch diese Instrumente, vor allem durch die Analyse der "Clickstreams"  dazu dienen, den Erfolg von Marketing- und Werbemaßnahmen zu überprüfen.

© lb medien 2001 - 2015
http://www.e-publishing.de