Übersicht Strategien 
Web-Site als
Marketinginstrument
Web-Site als Profit-Center
Portale
"Fraktale" Marketing-Strategie


Übersicht Online sein
Erfolgsfaktoren
Web-Promotion
Suchmaschinen
20 Tipps
Suchmaschinen-Optimierung


Übersicht Web-Controlling
Marketing-Controlling
Kostenrechnung


Sites zum Thema


 


Im Seminar suchen


Kontakt


eMail


Drucken


Sitemap


Hilfe 


Im Netlexikon suchen

Ihr aktueller Standort:

blättern

Seiten in dieser Rubrik


Weitere Texte


Links zum Thema

Website-Marketing

Der Media-Plan

Ob und in welchem Umfang eine Werbe-Kampagne erfolgreich war, hängt natürlich im wesentlichen ab von den Zielen, die eine Kampagne als Ganzes und der Einsatz verschiedener Medien und Werbeformen im Detail erreichen sollen. 
Ein Muster für alternative Planungsmodelle finden Sie -->hier
Eine Banner-Kampagne mit einem Tausender-Preis für Bannerkontakte/AdImpressions (TKP,CPM) von 10,- DM mag ungewöhnlich günstig erscheinen. Und das ist sie auch - die Auswahl "zielgruppenaffiner" Web-Sites als Werbeträger mal vorausgesetzt - wenn das Ziel in der Verbreitung einer Werbebotschaft und der Durchdringung der Zielgruppe mit dieser Botschanft (Share of Mind) ist.
Wenn aber das Ziel der Online-Verkauf etwa eines Software-Programms ist, 
  • die Klickrate (CTR) bei 0,5 und die 
  • Konversionsrate AdClick/Sales bei 5 Prozent liegt, 
ist die Aktion u.U. ein Flop - verglichen mit dem Einkauf von AdImpressions zum TKP von 100,-DM, einer
  • Klickrate von 5 Prozent und einer 
  • Konversionsrate von 10 Prozent.
Wenn aber die Aufgabe lautet: So viele Besucher wie möglich auf die Web-Site zu bringen, um sie dort mit meiner Botschaft, Informationen, Dienstleistungen, Produkten konfrontieren zu können, treten natürlich 
  • die Klick-Rate 
und solche Indikatoren für die "Qualität" der eingeworbenen Besucher, wie 
  • das Verhältnis von Besuchern (Visits) zu besuchten Seiten (PageImpressions) und
  • die Verweildauer der Besucher auf meiner Web-Site,
eine ausschlaggebende Rolle.
Sind die Zieldaten klar, kann durch die zeitnahe Lieferung von Kontrolldaten bei unbefriedigenden Ergebnissen online sehr viel schneller gegengesteuert werden als das bei Offline-Medien der Fall wäre. Es ist daher auch in vielen Fällen ratsam, beim Media-Einkauf online zunächst eher für kleinere Stückzahlen (TKP oder Klicks) und kürzere Zeiträumen abzuschliessen
Inter-Media-Vergleiche
Hier bewegen wir uns zugegebenermassen auf schwankendem Boden.
Trotzdem ist ein cum-grano-salis-Vergleich der relativen Effektivität der eingesetzten unterschiedlichen Medien in einem integrierten Mediaplan ein wichtiger Hinweis für den (künftigen) Einsatz der Budgetmittel.
Ein Muster für einen solchen Vergleich - und gleichzeitig auch ein Beispiel für die Grenzen dieser Übung - finden Sie -->hier.

© lb medien 2001 - 2015
http://www.e-publishing.de