Übersicht Strategien 
Web-Site als
Marketinginstrument
Web-Site als Profit-Center
Portale
"Fraktale" Marketing-Strategie


Übersicht Online sein
Erfolgsfaktoren
Web-Promotion
Suchmaschinen
20 Tipps
Suchmaschinen-Optimierung


Übersicht Web-Controlling
Marketing-Controlling
Kostenrechnung


Sites zum Thema


 


Im Seminar suchen


Kontakt


eMail


Drucken


Sitemap


Hilfe 


Im Netlexikon suchen

Ihr aktueller Standort:

blättern

Seiten in dieser Rubrik


Weitere Texte


Links zum Thema

Website-Marketing

Die Verlags-Site als Profit-Center - Welche Produkte?

Allianzen – Plattformen - Portale

Mehr zum Thema Portale -->hier
Wo ein Verlag nicht bereit oder (finanziell und personell) nicht in der Lage ist, neben der Verlags-Site (www.mein-verlag.de ) eine oder mehrere Marken- oder Themen-Sites (www.mein-produkt.de) zu betreiben und etwa per Werbeplatzverkauf zu refinanzieren, bieten sich strategische Allianzen an. Das kann eine Gemeinschaftssite mehrerer Verlage ebenso sein wie die Kooperation mit verschiedenen regionalen Anbietern,  Verbänden, Dienstleistern, Softwarehäusern etc. unter Federführung des Verlags. 
Über solche kooperativen Branchen- oder Themen-Plattformen können auch kleinere und mittlere Verlage die Internet-Service-Standards anbieten, die der Online-Nutzer von den Großen der Branche zunehmend gewohnt ist  Die Grenzen liegen allein in der Glaubwürdigkeit der Informations- und Dienstleistungs-Angebote so unterschiedlicher Partner. 
Das können Plattformen mit einem Thema auf einer Ebene (horizontale Portale, z.B. Fahnder, das Portal für Juristen) oder vertikale Branchenplattformen (vertikale Portale: Vortale, auch:Affinity Portals, oder gar Vertiports genannt) sein. Alle Marktteilnehmer einer Branche finden sich auf einer Internet-Plattform zusammen. Was hindert den Verlag als neutralen Mittler, hier die “Konsortialführung” zu übernehmen?
Auf diesen Plattformen können dank ihrer – gegenüber den Sites einzelner Verlage, Firmen oder Online-Anbieter – weit größeren Reichweite und technologischen Ausstattung alle Werbeformen vom interaktiven Banner bis zum Online-Event (Live-Konferenzen, Präsentationen virtueller Prototypen, Live-Experten-Chats etc) und in der Endstufe eine komplette Handelsplattform kostenpflichtig angeboten werden. 
Mit dem zunehmenden Chaos im Internet wächst auch die Bedeutung solcher Branchen- und Nischen-Portale. Vorsortiert und qualitätsgeprüft erhält der User alle Informationen zu seinem Spezial-Interesse – oder wird an die richtigen Stellen im Cyberspace weitergeleitet (die Kombination von expertengeprüften Spezial-Linklisten und Robot-gesteuerten  „intelligenten“ Branchen- bzw. Themen-Suchmaschinen macht`s möglich. Inzwischen gibt es auch dafür Spezial-Anbieter, Application Service Provider, die einen solchen Service auch für ein mittleres Branchen-Portal erschwinglich machen. (Eine, etwas US-lastige – Übersicht bei searchenginewatch).

© lb medien 2001 - 2015
http://www.e-publishing.de