Übersicht Strategien 
Web-Site als
Marketinginstrument
Web-Site als Profit-Center
Portale
"Fraktale" Marketing-Strategie


Übersicht Online sein
Erfolgsfaktoren
Web-Promotion
Suchmaschinen
20 Tipps
Suchmaschinen-Optimierung


Übersicht Web-Controlling
Marketing-Controlling
Kostenrechnung


Sites zum Thema


 


Im Seminar suchen


Kontakt


eMail


Drucken


Sitemap


Hilfe 


Im Netlexikon suchen

Ihr aktueller Standort:

blättern

Seiten in dieser Rubrik


Weitere Texte


Links zum Thema

Website-Marketing

Eigen-Werbung

Dass Verleger ihre eigenen (Print-)Medien für die Promotion der Web-Site optimal nutzen, sollte selbstverständlich sein – ist es aber nicht. 
Über den Medien-Tellerrand hinausschauen
Das hängt zum Teil mit der verlagsinternen Kommunikation zwischen “On”- und “Offlinern” zusammen, zum Teil einfach mit dem Denken in Medien-Reservaten (auch zwischen Buch und Zeitschrift im gleichen Verlag funktioniert die Kommunikation ja eher selten). 
Zumindest die regelmäßige Berichterstattung über neue Online-Angebote und die neuesten Steigerungsraten bei den Online-Zugriffen sollte fixe Routine sein. Sie wertet zudem das “Trägermedium” Zeitschrift zusätzlich auf und weist den Verlag als crossmediales Informationsunternehmen aus.
Das betrifft auch andere Unternehmen, wenn auch nicht in gleichem Maße, denn alle Unternehmen sind in gewissem Umfang auch "Verleger" (heutzutage: "Corporate Publishing" ), produzieren Kommuniaktionsmedien, von der Kunden-Zeitschrift über den Firmenprospekt und Produktkatalog bis zum Flyer als Rechnungsbeilage. alles Gelegenheiten, die Website oder auch nur die URL zu transportieren. Sie dankt es dann ihrerseits durch ganz eigene Media-Leistungen (s. Web-Site als Marketing-Instrument)
Messen
Ähnlichen Zusatznutzen haben Verlag und Unternehmen, die ihre Messestände mit einer Internet-Demo schmücken. Hier werden u.U. neue Besucherschichten in den Stand gezogen und für das (Verlags-)Angebot interessiert.
Kleinigkeiten Offline
Zwischen der E-mail Adresse auf dem Geschäftspapier einerseits und der ausgewachsenen Website-Promotions-Kampagne andererseits ist viel Platz für den kreativen Einsatz von "Medien-Synergien".
Wo immer der Verlag/das Unternehmen mit seinen (potentiellen) Kunden kommuniziert, ist Platz für einen Hinweis auf die URL, eine kurze Erfolgsmeldung, ein kleines Angebot auf die Schnelle...
Das ist einfach und vor allem billig - aber es funktioniert nur dann, wenn die Web-Site, das Online-Engagement, im Unternehmen "lebt"!! 
In diesem Sinne ist Offline (-Promotion) für Online eine "Führungsaufgabe".

© lb medien 2001 - 2015
http://www.e-publishing.de