Übersicht Strategien 
Web-Site als
Marketinginstrument
Web-Site als Profit-Center
Portale
"Fraktale" Marketing-Strategie


Übersicht Online sein
Erfolgsfaktoren
Web-Promotion
Suchmaschinen
20 Tipps
Suchmaschinen-Optimierung


Übersicht Web-Controlling
Marketing-Controlling
Kostenrechnung


Sites zum Thema


 


Im Seminar suchen


Kontakt


eMail


Drucken


Sitemap


Hilfe 


Im Netlexikon suchen

Ihr aktueller Standort:

blättern

Seiten in dieser Rubrik


Weitere Texte


Links zum Thema

Website-Marketing

Below the Line

Online-Aktionen, vor allem natürlich Gewinnspiele aller Art bringen, an den richtigen Stellen im Internet “plakatiert”, schnell einen sprunghaften Anstieg der Nutzerzahlen – und sei das Spielchen noch so klein (beliebt sind Suchspiele auf den Seiten der Web-Site, da auf diese Weise die Besucher quer durch das gesamte Angebot geführt werden können).
Gewinnspiele: Die Masse macht`s
Zwar kommen diese Nutzer überwiegend nur zur Jagd nach Preisen und Prämien und verschwinden wieder, wenn die Jagd vorbei ist. Aber die Erfahrung weist, dass immer ein relevanter Anteil an diesen Glücksrittern als Dauer-Nutzer gewonnen werden kann. Wie hoch dieser Anteil ist hängt von vielen Faktoren, vor allem natürlich wieder von der Qualität der Site ab.
Es lohnt sich also in jedem Fall, das Gewinnspiel bei den ca. 10-15 relevanten Gewinnspiel-Portalen im "deutschen" Internet anzumelden. (URLs im -->Sprungbrett).
Media-Unterstützung
Mit zusätzlichen Banner-Schaltungen und - besser - Schaltungen von Text-Bannern in den Newslettern der größeren Gewinnspiel-Portale lassen sich die Zugriffe deutlich steigern, wenn nach den ersten Tagen die Besucherkurve steil nach unten weist. 
Die Bannerpreise und leider inzwischen auch die Kosten der Newsletter-Werbung zeigen ständig nach oben, sind aber so gut wie immer verhandelbar (außer in der Zeit vor Weihnachten) und werden vor allem auch bei den redaktionellen Erwähnungen und Herausstellungen positiv berücksichtigt (eine einzige Nennung unter den Top-Spielen oder in den Newslettern zählt unter Umständen mehr als eine zweiwöchentliche Banner-Schaltung)
Auktionen und Befragungen
Neben den Gewinnspielen werden Online-Auktionen (teuer! Inzwischen aber auch per „Webnapping“ bzw. ASP zu übernehmen bzw. bei einigen der großen Online-Auktionshäusern zu mieten) oder Online-Befragungen immer beliebter (billig, da kostenlose Software, s. Sprungbrett).
In den wöchentlichen Erfolgsstatistiken von Nielsen/Netratings Hot Off the Net sind Traffic-Sprünge von über 200 Prozent in einem Monat nach solchen Online-Events keine Seltenheit.
Der bezahlte User
Geradezu epidemisch ausgebreitet haben sich Formen des "User-Kaufs", Entlohnungen für die Mühsal eines Site-Besuches oder eines Banner-Clicks. Am verbreitetsten die sogenannten Web-Miles.
Keine Grenzen der Phantasie
Schließlich nur ein Hinweis auf die unerschöpfliche Fülle anderer “Below-the-Line”-Maßnahmen zur Promotion der Verlags-Website. Von schlichten Give-Aways, die der Nutzer bei der Arbeit am Bildschirm immer vor Augen hat, wie Mousepads oder Bildschirmschoner, bis zu Zielgruppen-Internet-Trainings (zu subventionierten Preisen) reicht die Palette. Der Phantasie – wohl aber dem Budget – sind keine Grenzen gesetzt.

© lb medien 2001 - 2015
http://www.e-publishing.de