Übersicht Strategien 
Web-Site als
Marketinginstrument
Web-Site als Profit-Center
Portale
"Fraktale" Marketing-Strategie


Übersicht Online sein
Erfolgsfaktoren
Web-Promotion
Suchmaschinen
20 Tipps
Suchmaschinen-Optimierung


Übersicht Web-Controlling
Marketing-Controlling
Kostenrechnung


Sites zum Thema


 


Im Seminar suchen


Kontakt


eMail


Drucken


Sitemap


Hilfe 


Im Netlexikon suchen

Ihr aktueller Standort:

blättern

Seiten in dieser Rubrik


Weitere Texte


Links zum Thema


Suchmaschinen-News

Website-Marketing

Sonderfall: Das Open Directory Project (ODP)

Eine große, aber kaum beachtete Rolle spielt das sog. Open Directory Project
Hier besichtigen tausende freiwilliger “Redakteure” die Sites und entscheiden (und ranken auch in Grenzen) nach eigenem Ermessen. 
Inzwischen bedienen sich eine Reihe der Robot-getriebenen Suchmaschinen (AOL Netfind, Netscape, Hotbot, Lycos, Google, AllTheWeb/Fast etc.) und mehrere hundert Online Portale, Firmen-Sites und ISPs dieses Projekts als eigenen Zusatz-Service. (Eine Liste der fast 300 ODP-Übernahmen finden Sie ->hier)
Das bedeutet auch. dass in vielen Fällen die ODP-Aufnahme auch für die Suchmaschinen-Platzierung ausschlaggebend sein kann. Denn die Suchmaschinen bewerten die Sites in den eigenen (ODP-)Katalogen höher als andere Sites, das gilt insbesondere für Google und AllTheWeb.
Wie problematisch dieser Vorgang ist, zeigt sich nicht nur am wechselvollen Schicksal dieses Projekts sondern auch an der z.T. miserablen Qualität seines deutschen Ablegers.
Der User merkt in der Regel nicht, dass die Katalog-Angebote auf den Suchmaschinen- und Portal-Sites alle aus einer Quelle stammen. 
Für den Web-Promoter aber ist die Anmeldung beim ODP umso wichtiger. Es ist durchaus mögliche, in mehreren Kategorien im ODP gelistet zu werden (Tipps und Tricks dazu auf den Sites in der rechten Nav-Leiste und in den OPD-Foren bei searchengineforums.com und anderen. dort verraten einige OPD-Redakteure auch bereitwillig ihre Wertungskriterien).
Wenn der Webmaster oder Web-Redakteur aber ganz sicher gehen will, dass seine Site ihren angemessenen Platz bei dmoz - und damit in vielen Suchmaschinen - erhält, meldet er sich beim Projekt als "Redakteur" für den für ihn wichtigen Sachbereich an (zu vielen Fach-Kategorien werden immer wieder Redakteure gesucht).

© lb medien 2001 - 2015
http://www.e-publishing.de