Übersicht Strategien 
Web-Site als
Marketinginstrument
Web-Site als Profit-Center
Portale
"Fraktale" Marketing-Strategie


Übersicht Online sein
Erfolgsfaktoren
Web-Promotion
Suchmaschinen
20 Tipps
Suchmaschinen-Optimierung


Übersicht Web-Controlling
Marketing-Controlling
Kostenrechnung


Sites zum Thema


 


Im Seminar suchen


Kontakt


eMail


Drucken


Sitemap


Hilfe 


Im Netlexikon suchen

Ihr aktueller Standort:

blättern

Seiten in dieser Rubrik


Weitere Texte


Links zum Thema


Suchmaschinen-News

Website-Marketing

Die Nutzung von Suchmaschinen (Statistiken) 

Es gibt viele Methoden, sich in dem Chaos von 2 Mrd. und mehr Dokumenten und an die 12 Mrd. Links im Internet (Cyveillance 6/2000) zurechtzufinden. 
Bei Umfragen nach den Quellen und Zugangswegen zu Informationen im Internet variieren die Angaben häufig stark (Umfangreichste Untersuchung: GVU-Survey).
Dennoch liegen die Suchmaschinen in allen Fällen an 1. Stelle, wenn es um das Auffinden von Web-Sites geht. Ergebnisse einer deutschen Studie (W3B). Typisches Beispiel eine Statistik aus dem Jahre 1999 
(Quelle: eMarketer.com)
Nutzer
Methode
78%
Suchmaschinen
62%
Links von anderen Sites
53%
persönliche Empfehlungen
44%
Print Medien
6%
Usenet
6%
Email
2%
TV
8%
Andere
Einzelne Inhaltsseiten dagegen werden in der Regel auf anderem Wege gefunden. 
Natürlich spielt hier die Navigation durch eine angewählte Seite die Hauptrolle. Bemerkenswert aber, dass bei den sog. deep links, den Verlinkungen in die "Tiefe", auf die unteren Inhaltsebenen einer Site, die Suchmaschinen eine untergeordnete Rolle spielen :
Nutzer
Methode
43%
Link innerhalb einer Website
32%
Bookmarks
19%
Links von anderen Websites
6%
Suchmaschinen
(Quelle WebSnapshot 2000)
Durch die wachsende Zahl "erfahrender" Internet-Nutzer und die Vereinfachungen in der Browser-Technik wächst allerdings der Anteil der direkt über Bookmarks oder Eintippen in das Adressfenster ständig an.
Statistiken aus 2002 zeigen, dass inzwischen die Hälfte aller Seiten auf diese Weise gefunden wird. (WebSideStory, 2/2002)
Welches sind die meistfrequentierten Suchmaschinen und Kataloge?
Für die USA weisen Dutzende von Untersuchungen erhebliche Unterschiede im Ranking der einzelnen Suchmaschinen auf. Allerdings steht Yahoo! in allen Fällen an der Spitze. Auf den folgenden Plätzen rücken die relativ "jungen" Suchmaschinen, vor allem Google rasch nach oben. Nachdem bisher die Zugriffszahlen auf die Suchmaschinen und Kataloge dadurch verfälscht waren, dass hier auch die Zugriffe auf die Dienste der Portale, wie E-mail, News etc. gezählt wurden, gibt es jetzt zum ersten Mal Zahlen über reine Such-Zugriffe von  MediaMetrix und Nielsen/Netratings

KEY: MSN=MSN, YH=Yahoo, GG=Google, AOL=AOL, AJ=Ask Jeeves, LS=LookSmart,
ISP=InfoSpace,
OVR=Overture (GoTo), NS=Netscape, AV=AltaVista

Quelle: Mediametrix,  Details und Kommentar:
http://searchenginewatch.com/reports/mediametrix.html

Nutzung Deutscher Suchmaschinen
MMXI-Europe misst regelmässig die Nutzung europäischer Suchmaschinen. Hier die deutschen Daten vom Oktober 2001 (präsentiert in SearchEngineWatch):
Site Reach
T-ONLINE.DE 52.6%
MSN.DE 35.3%
WEB.DE 32.0%
YAHOO.DE 27.8%
LYCOS.DE 27.0%
YAHOO.COM 24.3%
GOOGLE.DE 24.3%
FREENET.DE 23.5%
AOL.DE 16.5%
MSN.COM 15.7%
AOL.COM 13.9%
FIREBALL.DE 13.6%
GOOGLE.COM 8.8%
ALTAVISTA.DE 5.6%
METAGER.DE 5.0%
ALTAVISTA.COM 4.9%
BELLNET.DE 2.9%
QUALIGO.DE 2.6%
DINO-ONLINE.DE 2.1%
NETFIND.DE 1.8%

 

Da viele User mehr als eine Suchmaschine nutzen (Untersuchungen gehen von durchschnittlich 3 benutzten Suchmaschinen aus), summieren sich die Zahlen auf mehr als 100 %. 
Aktualisierte Daten kommentiert laufend bei SearchengineWatch.
Der Gesamtumfang des Internet wird auf ca. 2,5 Mrd. Dokumente geschätzt. Die dynamisch aus Datenbanken generierten Seiten mitgezählt kommt eine neuere Studien auf  ca. 550 Mrd. Dokumente auf einer Speicherkapazität von 7.500 Terabytes (7,5 Petabytes).

© lb medien 2001 - 2015
http://www.e-publishing.de